Wir über uns und unser Aikido-Dojo

Wir haben ein kleines, feines mobiles Aikido-Dojo. Es besteht seit dem Jahr 1985 im Hochschulsport Düsseldorf e.V. an der Heinrich-Heine-Universität zu Düsseldorf. Gegründet wurde die Aikido-Gruppe durch Herrn Eginhard Köhler, 4. Dan Aikido. Zur Zeit ist der Aikido-Übungsleiter Herr Robert Schütz, 2. Dan Aikikai Tokyo.

Die Teilnahme (Aikidoka) sind Studierende der angeschlossenen Hochschulen, Mitarbeiter der Universität Düsseldorf sowie „andere Sport begeisterte“.

Durch die Kooperation mit dem 1. Aikido Club Düsseldorf e.V. ist es auch möglich an diesem Aikido-Training als Gast teilzunehmen.

Beide Aikido-Gruppen sind organisiert in der Shumeikan Deutschland e.V. und Aikido Shinki Rengo, die Fachverbände für Aikido im gesamten Bundesgebiet.

Unsere Aikidoka sind die sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene aller Altersstufen und beider Geschlechter, die gerne Bewegung mit Kampfkunst verbinden. Wir erwarten von Teilnehmern und Gästen Mitwirkung, Rücksichtnahme und Selbstverantwortung.

Zur persönlichen Weiterentwicklung im Aikido unterstützen und fördern wir bewusst die Teilnahme an externen Lehrgängen und Seminaren. Unsere gesellschaftliche, politische und soziale Aufgabe als Aikido-Gruppe nehmen wir unter anderem durch gesellige Exkursionen und gemeinsame Veranstaltungen wahr.

Wenn ihr Lust bekommen habt, sich nach längerer Bewegungspause wieder in geselliger Atmosphäre zu bewegen, dann seid ihr genau richtig bei uns. Alle, die Spaß an der Bewegung haben, sind herzlich eingeladen.

Ein kostenloses und unverbindliches Probetraining ist jederzeit möglich.

Es ist ohne weiteres möglich, während des laufenden Semesters mit Aikido zu beginnen. Es gibt keine Semesterpause und ihr könnt 52 Wochen im Jahr Aikido praktizieren.

Der Aikido-Übungsleiter

Robert
  • Robert Schütz, Fuku-Shidoin, 2. Dan Aikido Aikikai Tokyo